Intermediate-2-by-Swiss-Bike-Tours
Intermediate-1-by-Swiss-Bike-Tours
Intermediate-3-by-Swiss-Bike-Tours

Intermediate Bike Fahrtechnik Kurs

from CHF135

Dies ist ein Intermediate Bike Fahrtechnik Kurs für geübte MountainbikerInnen auf unserem eigenem Skillspark. Wenn Sie lernen möchten wie man das Hinterrad in engen Kurven versetzt, sind Sie an diesem Technik  Kurs genau richtig! Zumal wir Sie als Kunde ins Zentrum stellen und pro Bike Kurs nur 8 Teilnehmer zulassen. Das heisst, unser Biketechnik Kurs ist so aufgebaut, dass wir die Bedürfnisse von Fortgeschrittenen BikerInnen abdecken können. Umso mehr, als unser Übungsgelände im eigenen Wald eine Vielzahl von natürlichen Herausforderungen für Sie bietet. Deshalb zeigen wir Ihnen im MTB Fahrtechnik Kurs wie Sie spielerisch im Gelände unterwegs sein können. Zumal wir Sie mit diesem Intermediate Bike Fahrtechnik Kurs vom Level S1 auf einen sicheren Level S2 bringen wollen! Zuerst zeigen wir Ihnen die Techniken und Sie können üben üben üben…

Schliesslich sollen Sie mit viel Spass alle Grundlagen für ein sicheres Fahren im Gelände erlernen. 5 Stunden Unterricht plus ca. 1 Stunde Mittagspause.

Wenn Sie mit den ÖVs an diesem Bike Fahrtechnik Kurs anreisen möchten, beachten Sie bitte die Angaben der SBB. Für die Anreise bis Zürich HB in einem IC benötigen Sie eine Bike Reservation und über diesen Link können Sie ein Ticket kaufen. Wenn Sie eine Bike Reservation umgehen möchten, empfehlen wir Ihnen den EVOC Bike Cover Bag den Sie in unserem Abenteuer Shop beziehen können.

  • Kunden Bewertungen 3 Reviews
    5/5
  • Ferien-Stil Angebots-Art
      Lernen
    • Technischer Level S2
      3/6
    • Gruppen Grösse Kleine Gruppen
      8
    Alles über das Angebot Intermediate Bike Fahrtechnik Kurs.

    Hier sind Sie richtig, wenn Sie das Biken im Gelände auf den nächsten Level heben möchten. Unsere kleinen Gruppen bis maximal 8 Teilnehmer pro Guide, So können Sie optimal profitieren und machen garantiert Fortschritte.

    • Balance: extrem langsames Fahren, Stillstand
    • Blickrichtung: enge Wendungen, Vorder- und Hinterrad versetzen, bremsen, Haltung
    • Bergabfahren: Haltung, Timing und bremsen auf steileren Abfahrten.
    • Kurvenfahren: Serpentinen fahren, Slalom fahren, Hinterrad versetzen
    • Hindernis überwinden: Baumstämme mit ca. 30 cm Durchmesser überfahren
    • Stufe: kleine Stufe fahren, Wipe fahren, schmale Brücke fahren
    • Enge Passagen: Wippe fahren, schmale Brücke fahren

    Wenn Sie lernen möchten wie man das Hinterrad in engen Kurven im Gelände versetzt, sind Sie an diesem Kurs genau richtig!

    Auf einen Blick
    Was ist in der Tour inklusive?Im Angebot enthalten sind folgende Punkte.
    • maximal 8 Teilnehmer pro Guide
    • 5 Stunden Unterricht
    • Viel Fun
    Was ist in der Tour nicht dabei.Im Angebot sind folgende Punkte.
    • obligatorische Annullationskosten- und Assistanceversicherung
    • An- und Rückreise
    • Mittagessen, Getränke während der Mahlzeit
    • sämtliche Versicherungen
    1. Teilnehmerzahl

      Wir nehmen maximal 8 Teilnehmer pro Kurs, damit garantieren wir Ihnen eine optimale Betreuung! Ihr Lernerfolg ist unser Ziel.

    2. Treffpunkt

      Öffentlicher TCS Parkplatz direkt eingangs Isikon Dorf. Von Hittnau kommend auf der linken Seite.

    3. Anreise mit ÖV’s ab Zürich

      Ab dem Zürich HB nehmen Sie die S3 bis nach Pfäffikon ZH. Wenn Sie aussteigen fahren Sie rechts bis zur Kreuzung. Dann geht es Links der Hittnauerstrasse folgend stetig steigend bis zum Kreisel. Beim Kreisel angekommen nehmen Sie die 3 Ausfahrt. Benutzen Sie den Radweg und folgen Sie diesem bis nach Hittnau. Kurz vor der BP Tankstelle in Hittnau biegen Sie links ab. Sie verlassen Hittnau und nach einer weiteren Steigung erreichen Sie Isikon. Es sind ca. 4.5km und 130hm zu bewältigen. Rechnen Sie von Pfäffikon ZH bis Isikon mit dem Bike ca. 25 Minuten ein. Folgende Busse verkehren zwischen Pfäffikon ZH und Hittnau,  NFB837 Station Hittnau, Sonne und  NFB835 Station Hittnau, Industrie
      Folgender Bus verkehrt zwischen Pfäffikon ZH und Wallikon (Station Pfäffikon ZH, Wallikon): NFB833

    4. Bike Transport in ÖV’s

      Wenn Sie mit dem Zug ins Tessin fahren, benötigen Sie ein Ticket für Ihr Bike. Wenn Sie mit einem IC anreisen, benötigen Sie zusätzlich eine Bike-Reservation. (0900 300 300 CHF 1.19/Min vom Schweizer Festnetz).
      Auf einigen Verbindungen dürfen Sie kein Bike mitnehmen.
      Dies umgehen Sie mit einem TranZBag oder mit einer Bike-Reisetasche von EVOC oder Thule.  Bike-Reisetaschen können Sie nach einer Buchung bei uns zu speziellen Konditionen beziehen.

    5. Kurs-Beginn

      Ihr Guide wird Sie um 10.00 Uhr auf dem TCS-Parkplatz in Isikon begrüssen.

    6. Kurs-Ende

      Das Kurs-Ende ist um ca.16.00 Uhr auf dem TCS-Parkplatz in Isikon.

    7. Bike Haftungsausschluss

      Transportschäden und Diebstahl von (Miet-) Bikes

      Swiss Bike Tours haftet nicht für auf Transporten (Zug, Schiff, Flugzeug und Bussen usw.) entstandene Schäden am Fahrrad, ebenso nicht bei Diebstahl des Fahrrads unterwegs. Die Teilnehmer/innen müssen Ihr Fahrrad privat versichern. Insbesondere haftet der/die Teilnehmer/in auch bei Beschädigungen oder Verlust des bei Swiss Bike Tours geliehenen Mietmountainbikes. Wir empfehlen den Abschluss einer Reisegepäckversicherung und eine Mobi-High-Tech-Vollkasko-Versicherung für Ihr Fahrrad.

    8. Generelle Miet-Bike Informationen

      Wir arbeiten in der Schweiz im Bereich von Miet-Bikes mit Rent a Bike zusammen. Sie können Ihr Bike direkt bei Rent a Bike mieten.

    9. Protektoren und Helm

      Wir überlassen es ihnen ob Sie leichte Knie-Protektoren mitbringen wollen. Viele unserer Guides verwenden von G-Form den PRO X Knee Pad. Ein Helm ist obligatorisch genauso wie Handschuhe. Eine Brille ist sehr empfehlenswert. Vollvisier-Helme und Ganzkörper-Protektoren sind auf unseren Touren nicht notwendig.

    10. Wetter und Kleidung

      Das Wetter kann sehr schnell umschlagen. Auch wenn auf allen Apps das schönste Wetter angekündigt ist empfehlen wir Ihnen gute Regenkleider mit zu nehmen!

    11. Generelle Packliste

      Wenn Sie bei uns gebucht haben, erhalten Sie mit den Unterlagen eine ausführliche Packliste zugesandt. Hier stellen wir Ihnen eine Generelle Packliste zur Verfügung.

    12. Werkzeug und Ersatzmaterial

      Wir empfehlen Ihnen folgendes auf die Tour mitzubringen. Ihr Guide wird den Rest mit sich führen oder im Hotel in einer Werkzeugkiste dabei haben:

      • multitool (mit Kettennieter)
      • Reifen Heber
      • 1 Ersatz Schläuche
      • 1 Schaltauge/Ausfallende für Ihr Bike
      • 1 Satz Bremsbeläge für vorne und hinten
    13. Essen

      Für das Mittagessen sollten Sie ca. CHF 20 – 30.- ohne Getränke rechnen.

    14. Stornierung

      Bitte beachten Sie unsere Annulationsbedingungen in den AGB’s.

    15. Reise-Versicherungen

      Eine ReiseVersicherung die Krankheit, Spitalaufenthalt, Reiseunterbuch und Rückführungskosten bezahlt, ist neben einer Annulationskostenversicherung zwingend.
      Bitte beachten Sie, dass speziell Mountainbike-Reisen dabei eingeschlossen sind. Einige Versicherungen taxieren Mountainbiken als Risikosport und schliessen dies aus.
      Bitte beachten Sie, dass unsere Annulations- und Versicherungs-Regeln strikt gehandhabt werden. Wenn Sie sich entschliessen ohne diesen Versicherungsschutz mit uns zu Reisen und es geschieht etwas, kommen Sie nicht zu uns um über Rückerstattung zu diskutieren.

      Für Reisende aus der Schweiz empfehlen wir Ihnen die Mobiliar MobiTour, für Reisende aus Europa die Europäische.

    16. Sicherheit

      Auch in der Schweiz lohnt es sich sein Bike abzuschliessen. Bei einem Mittagessen in einem Restaurant wo die Bikes nicht eingesehen werden können, eignet sich ein leichtes einziehbares Stahldraht-Seil Schloss.

    Overall Rating
    5/5
    Markus Schweizer
    Reviewed On 11/05/2019
    5/5

    Hallo Peter! Der Technik Kurs am 4.Mai mit Deinem Guide Carlos war sehr, sehr angenehm, sorgfältig und systematisch gut aufgebaut und streng.Und das kühle Wetter hat bis nach Abschluss des total mehr als 4 h Kurses gewartet, bis es dann erschauerte. Zu meiner Überraschung habe ich Deine Serpentinen nach x Versuchen 2 Mal mit Hinterrad versetzen geschafft, ohne abzusteigen! Auch die Treppenstufen aufwärts habe ich im ersten Versuch fahren können, so dass sich Carlos herausgefordert fühlte, sie auch mit paar Anläufen ganz hinter sich zu bringen....Also alle haben viel gearbeitet und gelernt dabei, so dass ich Abends zufrieden aber müde ankam! Viel Dank!

    Sandra Brülisauer
    Reviewed On 14/04/2019
    5/5

    Voller Freude habe ich mich für den Fahrtechnikkurs angemeldet. Mit gemischten Gefühlen standen eine Freundin und ich, zusammen mit noch 5 weiteren Teilnehmer auf dem Parkplatz. Bereits beim plaudern vor Kursbeginn stellte sich heraus dass die Fahrniveaus unterschiedlich sind. Und ich unter denen wohl die mit dem geringsten Wissen, Können und Mut... Irgendwie wird das schon gehen, dachte ich mir. Den Morgen verbrachten wir mit vielen kleinen Einzelheiten. Bike beherrschen, Gleichgewichtsübungen, enge Kurven fahren, Vorderrad und dann Hinterrad hochziehen...Alles Sachen die ich noch nie vorher gemacht hatte... Peter hatte es sicher nicht immer leicht mit uns, aber er hat uns sehr viele wertvolle Tipps gegeben. Dass 2 Stunden mit "Trockenübungen" so viel Spass machen können und vor allem so schnell vergehen, das wusste ich nicht. Nach dem Mittagessen, welches (auch ohne Cordon Bleu😉) sehr lecker war, ging es dann den Berg hoch. Auch da, ganz neue Übungen, aber sehr gut umsetzbar. Der Track im Wald bietet viel Abwechslung. Steile Fahrten, Wurzeln, Treppen, Baumstämme und dann auch wieder Aufstiege mit verschiedenen Hindernissen... Am Ende des Tages dann die Belohnung... Ich weiss wo ich hinschauen muss beim biken, worauf ich achten muss, wo der Schwerpunkt sein sollte, wo ich wann sitzen muss, wo der Fuss korrekt bei welcher Übung stehen muss und das Beste: Wenn mir jetzt eine Wurzel in die Quere kommt, dann fahre ich drüber und steige nicht mehr ab!! Vielen dank für den lehrreichen, spannenden und lustigen Tag. Ich habe einen Rucksack voll mit Tipps bekommen, nun liegt es an mir, es richtig anzuwenden.

    Rita
    Reviewed On 17/02/2019
    5/5

    Von Spasselementen & Mutproben Sonntagmorgen einen Fahrtechnik Kurs gebucht. Sieben Mountainbiker/Innen aus der ganzen Schweiz haben diesen besucht. Carlos, der Guide begrüsste uns an diesem Tag, mal schauen was der so bringen mag. Auf dem Parkplatz rauf & runter immer wieder, bremsen, Stillstand, Gleichgewicht, Hinterrad versetzen und der Bunny-Hop, mit einem Lachen im Gesicht. Mit seiner Ruhe bringt der Guide uns viel bei, wir sind voller Elan mit dabei. Geschmeidigkeit heisst das Zauberwort, wir glauben dies sofort. Mittagessen oh wie fein, leider ohne Nussgipfel, das kann es nicht sein. Im Wald wird der Skillspark von uns übernommen, alles wird in Beschlag genommen. Spasselemente soweit das Auge reicht, mit dem Bike geht das Gelernte ganz leicht. Die Mutprobe wird zum Schluss aufgehoben, Carlos lag als Hindernis am Boden. Schuss geholt und mit einem Hop darüber, Der Sprung war gar nicht so übel. Mit dem hat der Guide gar nicht gerechnet, er hat sich total verrechnet. Er hat gelernt, die Dame ist unberechenbar, dies ist ja gerade im Leben wunderbar. 😉 Viel gelernt, viel gelacht, Carlos es hat Spass gemacht! Ein Technik Kurs ist zu empfehlen, danach kann man tolle Geschichten erzählen. :-) rimul, mai 2018

    LEAVE YOUR COMMENT

    Angebot Durchführungsdaten Angebots-Status Kann ich buchen? Preis pro Teilnehmer inkl. MWST  
    19. April 2020 - 19. April 2020
    Buchbar
    CHF135
    9. Mai 2020 - 9. Mai 2020
    Buchbar
    CHF135
    27. Juni 2020 - 27. Juni 2020
    Buchbar
    CHF135